Ich war für Sie auf der AIDAmar!

Kathrin Sagstetter

Kathrin Sagstetter

 

Am 12. März war es soweit! Ich machte mich auf dem Weg nach Hamburg um die AIDAmar und die Metropolen des Nordens in einer Woche zu erkunden.

 

AIDAmar

 

Nach der allgemeinen Einschiffung wurde ich von Marcel (Gastgeber) durch das Schiff geführt. Nach bestandener Seenotrettungsübung war ich pünktlich zum Auslaufen der AIDA wieder an Deck! Dann hieß es: „Leinen los & sail away, sail away – sail away!" Die spannenden Städte London, Paris, Brügge und Amsterdam lagen vor mir.

Nach den durch PowerPoint begleiteten Fachreferaten zu den einzelnen Destinationen und einem sich anschließenden entspannten Seetag, erreichte die AIDAmar am Montag Southampton – und das bei bestem Wetter.

 

Von dort aus ging es per Bus zur Kapitale. Überwältigt von den ersten Eindrücken der Metropole Londons, folgte ich meinem persönlichen Stadtführer über die Tower Bridge zur geschäftigen City of London.

London

Vorbei an St. Paul's Cathedral, über Covent Garden sowie Leicester und Trafalgar Square, endete unser Ausflug dann schließlich am bekannten Big Ben.

 

Am nächsten Tag hatte ich wieder festen Boden unter den Füßen und die „Stadt der Liebe" wartete auf mich! Mit dem Bus und einer deutschsprachigen Reiseleitung ging es nun auf Entdeckungstour.

Paris

 

Beeindruckt vom Wahrzeichens Paris, dem Eifelturm, fuhr der Bus die Champs-Élysées entlang, vorbei an der Cathèdrale Notre Dame, bis zum Kleinkünstlerviertel Montmartre, um am Fuße der Basilika Sacré-Cœur das französische Flair und die Sonne zu genießen.

 

Tags drauf erkundete ich die wunderbar nostalgische Welt Brügges! Im Kloster schien die Zeit still zu stehen und ich genoss den stillen Augenblick im Garten bei den herrlich blühenden Narzissen. Der mittelalterliche Marktplatz mit seinen historischen Gebäuden ist zu Recht Weltkulturerbe!

Brügge

Dort endete der Rundgang und ich hatte nun Zeit in die kulinarische Welt der belgischen Waffeln, Schokolade und den berühmten belgischen Pommes einzutauchen.

 

Als ich am Morgen auf dem Sonnendeck stand, lag mir Amsterdam schon zu Füßen.

Amsterdam

Diesmal gelangte ich per pedes ins Zentrum, wobei ich die Führung auf dem Wasser fortführte. Der lustige holländische Kapitän und die Grachtenfahrt waren wirklich ein Highlight! Die vielen Hausboote in der Innenstadt, die windschiefen Gebäude und unzähligen Fahrräder waren wirklich sehr beeindruckend.

Grachten Amsterdam

Anschließend machte ich mich auf den Weg, die Sehenswürdigkeiten an Land bei herrlichem Sonnenschein auf eigene Faust zu erkunden.

 

Den letzten Tag meiner Reise verbrachte ich noch einmal auf hoher See und nutzte die angebotenen Vergnügungsmöglichkeiten. Ob im Whirlpool oder Sauna, im Fitnessstudio, beim Volleyballspielen oder den zahlreichen tollen Shows an Bord – überall konnte man die AIDA in vollen Zügen genießen! Und nach dem abendlichen Styling und einem guten Essen, besuchte ich die Anytime-Bar und gönnte mir einen Abschlusscocktail.

 AIDAmar

Mit der Ausschiffung war meine Kreuzfahrt zu Ende und der Heimweg mit der Bahn stand bevor.

 

 

Alles in Allem war es eine tolle Kreuzfahrt mit der AIDAmar! Ich nehme nun viele wichtige Eindrücke über das Schiff und die touristisch wichtigen Zielen mit ins Büro und freue mich auf Ihren Besuch.

 

Sonnenuntergang

 

Sie wollen eine Kreuzfahrt buchen?

Gerne stehe ich Ihnen bei der Planung zur Seite.

Urlaubstelefon: 09423 200 200

 

Ihre Kathrin Sagstetter

Anfrage

Wir freuen uns über Ihre Nachricht!

TUI TRAVELStar
Karin´s Paradiesreisen GmbH
Landshuter Straße 66
94333 Geiselhöring

Wir beraten Sie gerne:
Tel. 09423 200 200
Fax 09423 2002029
Schreiben Sie uns eine E-Mail

Öffnungszeiten:
Mo - Fr: 09:00 Uhr - 18:00 Uhr
Sa: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

 

Rufen Sie hier Ihre persönlichen Angebote ab:

 

DB